Grundkurs: Kletterschein Toprope

Voraussetzung

Das Mindestalter für Grundkurse ist ca. 10 Jahre

Kursinhalt

Klettergurt anziehen

Kletterer zieht seinen Gurt richtig an, Bauchgurt über der Hüfte, korrekt geschlossen

Einbinden ins Kletterseil

Anseilknoten selbstständig und richtig geknüpft und festgezogen (Achterknoten)
Seilüberstand min. 10 cm, max. 30 cm

Selbstkontrolle und Partnercheck

Prüfung der Partner untereinander nicht nur mit Augen, sondern auch mit der Hand
Karabiner & Knoten Prüfung – Seilende abgesichert.

TOPROPE sichern

Sichern mit HMS und/oder Smart Mammut / Tup,  Gewichtsunterschiede (max.1,5) beachtet
Kletterer hält das Dreibeinprinzip (nach W. Britschgi) ein
Mechanik der Bremsgeräte verstanden und richtig bedient / eingelegt
Auf Fühlung gesichert, kein Schlappseil

TOPROPE Klettern

Kommando ZU und AB geübt, Klettergeschwindigkeit angepasst
kein Überklettern der Umlenkung, unter Toprope klettern – nicht seitlich versetzt

Kletterer kontrolliert ablassen

Beide Hände am Bremsseil, kontrolliertes und nicht zu schnelles Ablassen
Sicherer kennt Kommandos und reagiert richtig, Blickkontakt eingehalten.
Doppelte Absicherung an Umlenkung eingehalten

Seilkommandos beherrschen

Sicheres beherrschen der Kommandos ZU und AB (Vorstieg: STAND)

Wichtige Info: Aufsichtspflicht

Auch wenn Kinder die Kletterkurse bestanden haben, haben die Eltern bis zur Vollendung des 16 Lebensjahres die Aufsichtspflicht beim Klettern! Sie können sie an den Fachübungsleiter oder den Gruppenleiter des JDAV übertragen. Der Kletterschein hat keine rechtliche Konsequenz und keinen Lizenzcharakter, sondern ist vergleichbar mit Leistungsabzeichen anderer Verbände, z.B. Schwimmabzeichen „Fahrtenschwimmer“.

Kontakt

Heiner Bürgy

Trainer C Sportklettern
heiner.buergy(at)dav-mannheim.de